19. November 2013

Nachfolger für Nr. 1 gefunden!


So, sie ist endlich da (nach einigen geschlechtsbezeichnenden Schwierigkeiten im letzten Beitrag habe ich mich jetzt für "sie" entschieden). Der Nachfolger für meine alte Nr. 1 ist gefunden. Und es ist keine von denen geworden für die ich letzte Woche noch recherchiert habe. Ich denke, ich habe eine gute Alternative gefunden. Und zwar die Kenwood Multipro Sense FPM 800. Bislang hatte ich gar nicht nach Kenwood geschaut, ehrlich gesagt war mir Kenwood in Zusammenhang mit Küchengeräten nicht wirklich ein Begriff. Da ich aber mit britischen Autos auch nur gute Erfahrungen gemacht habe, dachte ich mir: warum nicht. Das Gerät hat mir optisch gleich zugesagt, als auch vom Umfang des Zubehörs und der Funktion. Außerdem gibt es als Zubehör auch noch optional einen Würfelschneider zu haben :-) den habe allerdings bisher noch nicht. Was ich auch total schön finde ist der Blenderaufsatz aus Glas. Klar muss ich jetzt schauen dass er mir nicht mal so einfach auf den Boden fällt, allerdings finde ich ihn auch schöner zu reinigen und kann auch problemlos kochend heiße Flüssigkeiten einfüllen (Suppe und Co....). Außerdem kann man am Blenderaufsatz das Messerteil mit einem Handgriff abschrauben, den Blender in die Spülmaschine geben und die Messer gerade schnell unter Wasser abspülen, klappt super.
Auch bei diesem Food Processor gibt es die Schüssel-in-Schüssel-Funktion a la Kitchenaid. Bisher habe ich einmal ausprobiert in der kleineren Schüssel, welche in der größeren Schüssel steht, eine Zwiebel zu zerkleinern. Hat auch gut funktioniert, die große Schüssel ist sauber geblieben. Ob das allerdings auch bei flüssigeren Konsistenzen so funktioniert wage ich noch zu bezweifeln, wahrscheinlich werde ich dann gleich die große, untere Schüssel nutzen und die kleine Schüssel sauber lassen.
Kartoffelbrei habe ich dann am Wochenende gleich mal gemacht, also die heißen Pellkartoffeln in den Foodprocessoraufsatz mit dem Messer püriert, ist total weich und fluffig geworden.
Was man allerdings benötigt ist viel Stauraum für das ganze Zubehör. Es ist eine schöne, stabile Ordnungsbox mitgeliefert worden, in der man die Reibeaufsätze und die Messer ordentlich aufbewahren kann. Aber wie gesagt, auch die braucht viel Platz.
In den nächsten Tagen möchte ich unbedingt mal die Reiben ausprobieren, wobei ich nicht glaube dass es hier einen großen Unterschied zu der Vorgängerin bzw. zur Kitschi gibt. Mitgeliefert wurde auch noch ein "Unterhebwerkzeug", mit dem ich aber noch nicht wirklich was anzufangen weiß. So arg viel backen tu ich erstens nicht, zweitens habe ich bisher auch noch keine Notwendigkeit gesehen bei z. B. Sahne in einen Teig unterheben eine Küchenmaschine zu benutzen.
Jedenfalls werde ich über meine Neu-Anschaffung berichten, vielleicht schaffe ich mir ja bald auch noch den Würfelschneide-Aufsatz an.
Hier erst mal ein Foto von der Lieferung:


Keine Kommentare:

Kommentar posten