27. August 2012

Weltbester Pizzateig

Gleich am Anfang möchte ich Euch mal das Rezept für den weltbesten Pizzateig empfehlen. Nach wirklich etlichen - teilweise ganz guten, teilweise miserablen Versuchen - hat sich dieses als perfekt erwiesen. Und zwar hat es sich durch immer weiteres "Weglassen" von Zutaten entwickelt. Ich glaube Grieß, Öl und Milch braucht wirklich kein Pizzateig. Nur folgende Zutaten werden benötigt:

450g Weizenmehl Typ 405
450g Weizenmehl Typ 550
ca. 1/2 Liter lauwarmes Wasser
1/2 Würfel (ca. 20g) frische Hefe
15 g Salz

Natürlich wird der Teig bei mir in der KitchenAid zubereitet. Den Tipp, zuerst den Knethaken K5THCB zu nehmen und anschließend gegen den Knethaken K45DH zu tauschen, spare ich mir. Ich nutze für den gesamten Teig den K45DH.

Weizenmehl 405 und 550 komplett in die Rührschüssel geben, das Salz dazu. Die Hefe im Wasser (lauwarm) auflösen und schonmal einen kleinen Teil zum Mehl geben, damit es nicht so stark staubt. Kitschi auf Stufe 2 und langsam das restliche Wasser dazugeben, richtig lange rühren lassen. Der Teig hat die richtige Konsistenz wenn sich in der Maschine von selbst eine Kugel bildet. Bei Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl dazu geben.
Anschließend lege ich den Teig in eine Plastikschüssel mit Deckel, lege den Deckel aber nur auf, verschließe sie nicht komplett. Im Sommer stelle ich die Schüssel ca. 2 Stunden in den Garten, im Winter in die Nähe vom Holzofen. Der Teig hat seine Größe dann mindestens verdoppelt, manchmal auch verdreifacht.
Das Ausrollen des Teiges ist ein Kinderspiel und hauchdünn möglich. Sollte ich nicht ganz bis zum Rand kommen warte ich fünf Minuten und rolle weiter, dieser Trick funktioniert immer.
Jetzt kann belegt werden. Allerdings sollte man den belegten Teig nicht zu lange vor dem Backen stehenlassen, da sonst die Sauce in den Teig eindringt und ziemlich matschig wird.



Wir machen unsere Pizza übrigens häufig im selbstgebauten Lehmbackofen, der mit Buchenholz gefeuert wird. Bei einer Temperatur von etwa 400° wird die Pizza perfekt, leider schaffen das normale Küchenherde ja nicht. Trotzdem kann die Pizza auch im normalen Küchenherd sehr lecker und knusprig werden.
Zum Pizzaofen und -backen demnächst mehr!

Guten Appetit!

Tildamarie

Keine Kommentare:

Kommentar posten