6. September 2012

Leckere, schnelle Rote Bete Suppe

Zwar noch etwas vor der Saison, aber bei uns gab's jetzt schonmal eine leckere Rote Bete Suppe als Einstimmung auf die kältere Jahreszeit. Glücklicherweise hatte ich beim Kochen ein fleissiges Helferlein, das sich liebevoll um die Rote Bete gekümmert hat :-)

Als Vorspeise für 4 Personen haben wir gebraucht:

1 Eßlöffel Butter
4 Knollen Rote Bete
1/2 Liter Rote Bete Saft
1 Zwiebel
200 ml Gemüsebrühe
200 ml trockener Weißwein
100 g Frischkäse
100 ml Sahne
4 TL Creme Fraiche
Salz, Pfeffer

Zuerst haben wir die grob geschnittene Zwiebel und die Rote Bete in einem Topf mit zerlassener Butter andünsten lassen. (Dass sich zum Schälen und Zerkleinern der Roten Bete Haushaltshandschuhe eignen ist sicher nichts Neues...). Dann mit dem Weißwein aufgegossen und den Rote Bete Saft und die Gemüsebrühe dazugegeben. Nach einer guten halben Stunde köcheln lassen haben wir die Suppe püriert, den Frischkäse und die Sahne dazugegeben und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Im Teller nochmal mit einem Löffelchen Creme Fraiche verziert - fertig!

Die Farbe war der Hammer! Nur schade dass sie so wenig beständig ist, ich habe mir immer vorgestellt den Nudelteig mal mit Rote Bete Saft zu färben, doch angeblich soll die Farbe das Kochen ja nicht überstehen :-( vielleicht probiere ich's trotzdem mal aus.

Übrigens ist Rote Bete auch extrem gesund: Vitamin B, Kalium, Folsäure und Eisen.

Rote Bete Suppe

Keine Kommentare:

Kommentar posten